IMG 9767
IMG 9581
DSC 4613

Meine Heimat

Willkommen im schönen Sohren

Mit mehr als 3.200 Einwohnern ist Sohren das größte Dorf im Rhein-Hunsrück-Kreis. Die Ortsgemeinde, die in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Frankfurt-Hahn liegt, ist auch durch ein ausgebautes Straßennetz sehr gut zu erreichen.

Ich lade Sie herzlich ein, Sohren mit seinen Sehenswürdigkeiten, Freizeitangeboten, Institutionen und seinem Gewerbe näher kennenzulernen. Entdecken und Erleben Sie die lebens- und liebenswerte Gemeinde mitten im schönen Hunsrück!

Ihr Ortsbürgermeister
Markus Bongard

schnell gefunden

Aktuelle Meldungen

Das Unternehmen UGG („Unsere Grüne Glasfaser“) ist zur Zeit dabei, unsere Gemeinde an das Glasfasernetz anzubinden.

Zur Information der Bürgerinnen und Bürger über die Technologie rund um das Thema Glasfaserausbau und die konkreten Pläne vor Ort wird die UGG am kommenden Mittwoch, dem 22. September 2021, von 12.00 Uhr bis 19.00 Uhr an der Hauptstraße 21 einen Infostand aufstellen.

Sie sind herzlich eingeladen, dieses Angebot zu nutzen.

Markus Bongard, Ortsbürgermeister

Die UGG (Unsere Grüne Glasfaser) hat die Vorarbeiten zur Verlegung der Glasfaserkabel in unserer Gemeinde ausgeführt. Seit Montag, dem 6. September 2021, finden die eigentlichen Verlegearbeiten statt.

Begonnen  wurde am Mobilfunkmast oberhalb des landwirtschaftlichen Anwesens Meier. Von dort aus erfolgt die Verlegung zunächst im Wohngebiet Am Berg. Es ist vorgesehen, pro Arbeitstag ca. 150 Meter Glasfaserkabel zu verlegen.

Den Bauzeitenplan für die Gemeinde kann man unter folgendem Link einsehen: Bauzeitenplan Sohren

Wer vorab schon Fragen an die UGG hat, kann diese telefonisch unter der 0800/4422424 ansprechen.

Markus Bongard, Ortsbürgermeister

Die Netto Marken-Discount Stiftung & Co. KG möchte ihren Netto-Markt in der Michael-Felke-Straße vergrößern. Der Ortsgemeinderat hat in seiner öffentlichen Sitzung am 5. August 2021 die Beschlüsse gefasst, um das dazu erforderliche Bebauungsplanverfahren in die Wege zu leiten. Ein Planungsbüro wurde beauftragt und der Aufstellungsbeschluss ist gefasst worden. Von der Art der baulichen Nutzung wird ein Sondergebiet mit der Zweckbestimmung "großflächiger Einzelhandel" ausgewiesen. Dies ist nötig, da die nun vorgesehene Verkaufsfläche die relevante Größe von 800 qm überschreiten soll. Das Verfahren wird unter dem Namen "Bebauungsplan Auf der Eisenkaul (4. Änderung)" durchgeführt.

Die Verkaufsfläche des Netto-Marktes soll von derzeit 789 qm um 258 qm auf 1.047 qm erweitert werden. Der Backshop soll in ein Backshop-Café-Konzept umgewandelt werden. Dadurch wächst er von 40 qm um 76 qm auf 116 qm. Außerdem ist vorgesehen, den Lagerbereich von 254 qm um 123 qm auf dann 377 qm zu vergrößern und für das Bestandsgebäude Sanierungs- und Verschönerungsmaßnahmen mit großzügigerer Warenpräsentation vorzunehmen.

Bei einem normalen Verfahrensverlauf sollten die Baumaßnahmen in der zweiten Jahreshälfte des kommenden Jahres umgesetzt werden können.

Markus Bongard, Ortsbürgermeister