Partnergemeinde

Partnerschaft zwischen den Gemeinden Sohren und Slijpe

Die Partnerschaft zwischen den Gemeinden Sohren und Slijpe wurde im Verlaufe der vielen Jahre mehrfach durch Verwaltungsreformen in Belgien vor einen neuen Beginn gestellt.
1969 nahm die von Schulleiter Hans Goebel (Sohren) initiierte und vorbereitete Partnerschaft offiziell Gestalt an: Slijpe wurde die flämische Schwestergemeinde von Sohren. Die Übereinstimmung von Mentalität und Lebensweise bildete - zusammen mit dem festen Willen zur Zusammenarbeit - eine solide Basis für eine dauerhafte Freundschaft.
Die ehemaligen Bürgermeister Emil Schuch und Hans Jaske sowie ihr flämischer Kollege Leopold Vermander bildeten für die Verbrüderung durch ihre Unterstützung und zahlreichen Initiativen einen wesentlichen Rückhalt. In einer Urkunde drückten beide Gemeinden am 14.09.1969 ihre aufrechten Absichten aus, im Zeichen des Friedens in einem vereinigten Europa echte Freundschaftsbande zu knüpfen.
1970 wurde die Gemeinde Slijpe aufgelöst und bildete mit drei weiteren die Großgemeinde "Spermalie". Diese Reform stand einer weiteren Vertiefung der Freundschaft zwischen Slijpe und Sohren keinesfalls im Wege. Bürgermeister dieser Großgemeinde wurde Leopold Vermander.
1976 wiederum wurde im Rahmen einer erneuten Verwaltungsreform die Gemeinde Spermalie aufgelöst. Seit dieser Zeit gehört Slijpe zur Badestadt Middelkerke. Die Partnerschaft zwischen Sohren und Slijpe wurde vom neuen Stadtrat der Großgemeinde Middelkerke bestätigt und mit dem Versprechen übernommen, diese in Ehren zu halten.
Der herzlichen gegenseitigen Sympathie bedarf es aber eigentlich keiner Beschlüsse; echte Freundschaften sind entstanden bei mehrmals jährlich stattfindenden Treffen - von allen Altersschichten und zu vielen Anlässen.
Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Partnergemeinde: www.middelkerke.be